Referenzen

BASF / Ludwigshafen / Teamentwicklung im Nachhaltigkeitsmanagement
BMW
/ München / Workshop mit der Neuwaldegg Gruppe zum Thema Innovationsmanagement
Budnikowsky GmbH
/ Hamburg / Mitarbeiterentwicklung, Führungskräftetraining, Coaching
China Tours
/ Hamburg / Organisationsentwicklung, Coaching
DBM AG
/ Outplacement Beratung / Zürich / Visuelle Moderation einer Strategietagung
Dräger Forum
/ Lübeck / Impulsworkshop für ein Führungskräfteseminar
Grüne Wirtschaft / Wien / Vorbereitung und Moderation einer Strategietagung / Herstellung Foto-Film
Airbus
/ Finkenwerder / Visualisierung einer neuen Business-Strategie / Kreativ-Moderation bei einer Führungskräftetagung
EPEA
/ Hamburg / Teamtraining mit Bildszenarien, Visionsfindung
ETH Zürich
/ MIT Boston / Kreativstrategien im internationalen Nachhaltigkeitsmanagement
HSG
/ St. Gallen / Innovationstraining im Rahmen der MBA Ausbildung / Coaching
Hauni Werke
/ Körber Stiftung / Hamburg / Visuelle Moderation einer Großveranstaltung
Kardex / Cannes / Visuelle Begleitung eines Global Management Meetings / Produktion Foto-Film
KLM
/ Amsterdam / Teambildungsprozess mit der KGOTLA Company / Prozessbegleitung
Leuphana Universität / Lüneburg / Lehrauftrag Kreativität als neue Erkenntnisplattform
LINKSrechts / Hamburg / Entwicklung und Durchführung eines Teamentwicklungsprozesses / Gestaltung der Leitlinien / Foto-Film
Lufthansa Technik / Hamburg / Teamentwicklung mit Cabin Design und Structural Engineering
Ministerium für Justitz
/ den Haag / KGOTLA Strategieworkshop / visuelles Teamtraining
Ministerium für Verkeer und Waterstraat
/ den Haag / KGOTLA Strategieworkshop / Diashow
NEC / Hilversum / Kgotla Strategieworkshop
NEF / Network European Foundations/ Brüssel / Visuelle Begleitung eines Strategieworkshops mit EU Parlamentariern
Pelikan GmbH
/ Hannover / Teamentwicklungsprozess, Kreativtraining
Roche AG
/ Pensberg / Entwicklung von kreativen Ideenlandschaften, Kreativtraining
Rabobank
/ Utrecht / Enschede / KGOTLA Transformationsworkshop / Teamentwicklung
Rotes Kreuz Niederlande
/ den Haag / KGOTLA Changemanagementworkshop
SSC Wind / Wildeshausen / Intensivkreativworkshop
Stadtwerke Wien / Kreativworkshop im Rahmen des Projektes „smile“ (smart mobility)
Technische Hochschule Rapperswil
/ Schweiz / Organisationsentwicklung, Szenariotechnik
Tennant / Minneapolis / Arbeit mit der Bild-Szenario-Methode zur Vorbereitung eines Strategieworkshops
TPA Horwath
/ Wien / Durchführung und Moderation eines Teamentwicklungsprozesses
Schulbehörde Hamburg
/ Veränderungsstrategien für Weiterbildungsmaßnahmen

Die Zusammenarbeit mit Klaus Elle und seiner Bild-Szenario-Methode ist für mich ein nachhaltiges Investment in ein modernes Verständnis von Change Management. Dabei ist es so herausfordernd wie angenehm, diese Entwicklung gemeinsam mit Klaus Elle zu gestalten. Ihm gelingt es in besonderem Maße, komplexe Zusammenhänge in sehr lebendiger, humorvoller und wohltuend emotionaler Art abzu“bilden“.
Manfred Großmann, BMW Group, München

A tool that I have found very effective to accomplish this is the integration of artistic visioning, the practice of using artistic expression to capture images, aspirations, concerns, and fantasies. When applied to the business context, this accomplishes two important things: First, it provides an additional, raw, unpolished outlet for people’s inner thoughts about a particular subject. In a business society where we spend do much time polishing and practicing, to tap into an unpracticed, stream-of-consciousness, can be tremendously illuminating. Second, and related, the simple act of taking a person, and asking him or her to participate in an exercise of artistic expression places them in a context that is foreign to most, and can shed light on issues that may not have been easily accessible previously.
Dr. Matthew Gardner, MIT Boston, Programm Manager

Ich glaube an die Kunst, in all ihren Facetten, Blickwinkeln, Farben und Formen. Sie befreit uns aktiv beim Gestalten oder passiv beim Erfahren von Welt. Sie befreit uns von alten Grenzen im Denken und Barrieren im Glauben. Die Kunst nimmt uns mit auf eine Reise, ins Innerste und ins Entfernteste, sie verbindet Mikro- und Makrokosmos. Sie öffnet. Dinge werden erst erkennbar und denkbar durch sie. Wollen wir nachhaltige Entwicklung verstehen, erfühlen, mit den Händen greifen, formen, kritisieren, verwerfen und trotzdem wieder von vorn beginnen, dann ist die Beschäftigung mit Kunst ein faszinierender Weg und eine mobilisierende Kraft. Wohl wissend, das die Reise nie endet.
Klaus Elle ist ein rastlos Reisender in Sachen nachhaltiger Erkenntnis(er)findung. Er gestaltet Momentaufnahmen des Wandels. Er stiftet uns in kreativer Weise an, sich selbst zu überwinden, über den Tellerrand zuschauen, anders zu denken, erweitert zu handeln. Besser als seine Bücher und seine Werke ist nur eines: Ihn im Dialog selbst zu erleben!
Dr. Marco Keiner, Direkor der Abteilung für Umwelt bei der UN in Europa, Genf

Der kreative Zugang von Klaus Elle schaffte es innerhalb kurzer Zeit, mit Bildern statt mit Worten die aktuelle Situation unserer Organisation klar darzulegen und spür- und erlebbar zu machen, wo die Stärken, die Leidenschaft und die Gemeinsamkeiten liegen, aber auch Konfliktfelder. Sehr hilfreich ist, das zu Tage kommt, was Kraft hat und daher wichtig ist. Die TeilnehmerInnen entwickelten eine enorme kreative Kraft durch die Bildersprache und wir gingen sehr gestärkt und motiviert mit einer klaren Orientierung aus dem Seminarwochenende.
Dipl.-Ing. Manfred Mühlberger / Vorstandsmitglied der Grünen Wirtschaft / Wien

Klaus Elle überzeugt durch eine extrem schnelle Auffassungsgabe Problematiken zu erkennen, die sich unter der sogenannten Wasseroberfläche, im „soften“ Bereich, abspielen. Diese Fähigkeit in Kombination mit dem von Ihm angebotenen visuellen Prozessmanagement, sorgte bei uns für ein unvergessliches Aussentagungserlebnis.
Wir haben viel über unsere Persönlichkeiten kennengelernt, viel gelacht und zum Abschluss neben einigen handfesten Arbeitspaketen, an denen wir 2013 arbeiten wollen, auch noch viele bunte Impressionen mitnehmen dürfen. Alles in allem kann ich sagen, dass Klaus Elle nicht zu viel verspricht, wenn er sagt, dass er seinen Kunden dabei hilft, ein Bild zu gestalten, dass Sicherheit ausstrahlt und Ordnung und Vertrauen vermittelt.
Nicht nur für mich war es die fruchtbarste Aussentagung, die ich in meinem langjährigen Arbeitsleben hatte – auch ein Gro meiner Mitarbeiter hat so empfunden – dafür danke ich Klaus Elle und kann ihn wärmstens weiterempfehlen.
Britta Klammer / Teammanager / Lufthansa Technik Hamburg / Structural Engineering